Polarlichtaktivität - Echtzeitdaten von heute - Live

Hier können Sie alle Daten zur Polarlichtaktivität finden. Dazu die aktuelle Polarlichtprognose, das Magnetometer und Stackplot Daten.

Polarlichtoval Echtzeitdaten

Polarlichtoval Echtzeitdaten - Grafik zuletzt aktualisiert am 22.04.2024 um 13:15:01 - Quelle: spaceweatherlive.com

Schumann Frequenz heute Sonnenaktivität heute Klicke hier um mehr über die Polarlichtaktivität zu erfahren
Polarlicht Prognose Magnetometer Polarlicht Magnetisches Überwachungssystem Hobart (Australien)

Bitte klicken Sie auf den entsprechenden Button um zu dem gewünschten Abschnitt dieser Seite zu gelangen.

OVATION Polarlicht Prognose - Echtzeitdaten

Wie funktioniert die OVATION Polarlicht Prognose? Durch die Messung dieses Modells, kann eine Prognose über die Intensität des Polarlichtovals erstellt werden. Dazu werden die aktuellen Zustände des Solarwindes und des interplanetaren Magnetfeldes der Erde benutzt.

Auf den weiter unten gezeigten Karten können Sie die Intensität und die Position des Polarlichtovals der aktuellen Zeit finden. Zeitangaben und Berechnung finden Sie immer in der Bildunterschrift.

Wie kommt die Prognose des Polarlichtes zustande? Alle Daten der Prognose setzen sich aus den aktuellen Sonnenwind Messungen zusammen. Als Messsysteme dienen dabei die DSCOVR-Satelliten. Diese liegen auf dem der Erde zugewandten Lagrange-Punkt L1 und erfassen das Eintreffen der Stürme sowie Winde auf der Erde. Die dargestellte rot gefärbte Linie gibt an, wie weit die Aurora unter optimalen Bedingunen zu beobachten wäre.

Quelle ist services.swpc.noaa.gov

Nördliche Hemisphäre - Polarlicht Prognose - Echtzeitdaten

Nördliche Hemisphäre - Polarlicht Prognose - Bild zuletzt aktualisiert am 22.04.2024 um 13:15:01

Südliche Hemisphäre - Polarlicht Prognose - Live Daten

Südliche Hemisphäre - Polarlicht Prognose - Bild zuletzt aktualisiert am 22.04.2024 um 13:15:01

Magnetometer - Polarlicht - Live Daten


Stackplot (Europa)

Diese Grafiken zeigen verschiedene Magnetometer, die in Norwegen, Dänemark und Finnland zu finden sind. Diese sind angeordnet nach ihrem jeweiligen geographischen Breitengrad. Wenn eine geomagnetische Störung auftritt und beginnt, reagieren die meisten der nördlichen Magnetometer, und wenn die Störung stärker wird, reagieren auch die unteren südlichen Magnetometer. Sobald die Stationen Dombås (DOB) und Solund (SOL) reagieren, besteht für die mittleren Breiten Europas die Chance, schwache Polarlichter am Nordhorizont zu sehen.

Die Daten werden gesammelt vom Geophysikalischen Observatorium Tromsø (TGO),der DTU Space (Technische Universität Dänemark) und dem Finnischen Meteorologischen Institut (FMI).

Quelle der Bilder ist spaceweatherlive.com.


Stackplot (Europa) Livedaten

Stackplot (Europa) - Bild zuletzt aktualisiert 22.04.2024 um 13:15:01


CANadian Magnetic Observatory System (Kanada) - Echtzeitdaten

Was zeigt das magnetische Überwachungssystem? Dieses dargestellte Diagramm zeigt die Daten der letzten 24 Stunden aus dem CANadian Magnetic Observatory System (CANMOS). Für jede der Stationen werden die X- (Norden), Y- (Osten) und Z-Komponenten (vertikal nach unten) des Magnetfelds angezeigt. Die Stationen werden beginnend mit der nördlichsten an der Spitze und dann mit abnehmender geografischer Breite angezeigt. Es wird die Weltzeit verwendet. Alle Bilder verwenden die gleiche Skala (die sich automatisch anpasst, um die größte Abweichung zu erfassen), so dass die relativen Feldstärken an verschiedenen Stationen leicht verglichen werden können. Die Hintergrundfarbe ändert sich mit dem allgemeinen Aktivitätsniveau, wobei grün für ruhige, gelb, orange und rot für zunehmende Aktivität steht.

Quelle der Bilder ist wieder spaceweatherlive.com.

Quelle der Erklärungen: Geologischer Dienst von Kanada.

Kanadisches CANMOS Livedaten

Stackplot (Nordamerika) - Livedaten

Diese Grafik zeigt mehrere Magnetometer in Nordamerika, geordnet nach ihrem Breitengrad. Wenn eine geomagnetische Störung beginnt, reagieren die nördlichsten Magnetometer, und wenn die Störung stärker wird, reagieren auch die niedrigeren Magnetometer.

Quelle der Daten von der U.S. Geological Survey. Stackplot vom Geophysikalischen Observatorium Tromsø.

Bildquelle spaceweatherlive.com.

Stackplot (Nordamerika) - Livedaten

Stackplot (Nordamerika) - Bild zuletzt aktualisiert am 22.04.2024 um 13:15:01


Hobart (Australien) - Livedaten

Dieses Magnetogramm zeigt Ihnen die von der Bodenstation in Hobart (Australien, Tasmanien) gemessenen Werte. Wenn Sie sich nicht in Australien oder Neuseeland befinden, konsultieren Sie bitte ein Magnetometer in der Nähe Ihres Standorts, um eine genauere Darstellung der aktuellen geomagnetischen Aktivität zu erhalten. Weitere Magnetometer- und K-Index-Diagramme der südlichen Hemisphäre finden Sie unter den Dropdown-Schaltflächen.

Weitere Quellen: Geoscience Australia, University of Newcastle Space Physics Group, Australian Government Antarctic Division und International Center for Space Weather Science and Education, Japan.

Hobart System - Livedaten in Echtzeit

Hobart System - Bild zuletzt aktualisiert am 22.04.2024 um 13:15:01

Polarlichtaktivitäten, Prognosen, Magnetometer und mehr!

Wir begrüßen Sie zum Ende dieser Seite und freuen Uns, dass Sie sich die Zeit nehmen, unseren Erklärungstext zu lesen. Uns ist es wichtig, alle interessanten Daten zur Schumann Frequenz zusammen zu tragen. Darum haben wir auch die Polaraktivitäten als Daten auf dieser Webseite aufgenommen.

Wir möchten gerne alle Auswirkungen dieser Faktoren erfassen. Dazu möchten wir auch erfahren und lernen, wie sich diese Werte auf das tägliche Leben auswirken. Wie wirkt es auf Mensch, Tier, Pflanze und Natur?

Darum können Sie hier alle wichtigen Daten zur Polaraktivität finden. Hier finden Sie die Polarlicht Prognose. Weitere Details und tiefere Ansichten (vielleicht auch Einsichten) verspricht das Magnetometer des Polarlichtes. Dazu fassen wir kompakt alle Daten des Magnetisches Überwachungssystem zusammen. Zum Schluß finden Sie alle Daten von Hobart (Australien). Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß mit dieser Webseite. Danke für Ihren Besuch.